VisitBreizh.com


Kulinarisch

In der Bretagne ist gutes Essen wichtig. Sie werden überall köstlich essen und das zu einem korrekten Preis. Auf der Speisekarte finden Sie hauptsächlich Fisch und Krustentiere, aber auch Fleisch wird hier nicht verschmäht.

Austern
Es gibt zwölf verschiedene Sorten. Jede hat ihre eigenen Merkmale und Qualität. Der echte Kenner isst die Auster roh aber sie wird auf verschiedene Arten zubereitet.

Miesmuscheln
Wie die Austern sind auch die Miesmuscheln nicht aus der bretonischen Küche wegzudenken. Einfach in einem beliebigen Restaurant ein Moules-Frites bestellen und es gibt haufenweise Miesmuscheln und Pommes auf den Teller.

            
 

Meeresfrüchte
Das übergrosse Angebot dürfen Sie nicht auslassen wenn Sie die Bretagne besuchen. Das Kombinieren von Schal- und Krustentiere ist ein typisch bretonisches Festgericht. Dazu gehören Austern, Jakobsmuscheln, Miesmuscheln, Langustinen en Seeigel.

Pfannkuchen
Zum Mittagessen oder zum Vesper schätzen die Bretonen die Crêpe (feiner Pfannkuchen). Auf der Speisekarte der Crêperie werden Sie eine grosse Auswahl salziger oder süsser Pfannkuchen finden. Crêpes sättigten früher die ärmere Bevölkerung die sich kein Brot leisten konnte. Heutzutage empfangen Sie die Crêperies überall und bieten Ihnen gutes Essen für wenig Geld an.

Beim Bäcker
Beim bretonischen Bäcker finden Sie neben dem Baguette viel mehr Leckeres. Die hausgemachten Törtchen und andere Süssigkeiten sind ausgesprochen fein. Versuchen Sie zum Beispiel den typischen Far Breton : ein Eierauflauf mit getrockneten Pflaumen oder Rosienchen oder den herrlichen Kuchen Kouign-Aman.